Inhalt-Meta-Navigation

Inhalt-Traceline

Inhalt-Mittlere-Spalte

Mentoren aus allen Bereichen

Mit dem Stipendienprogramm GEH DEINEN WEG werden junge Menschen, die nicht in Deutschland geboren wurden oder deren Eltern eine Einwanderungsgeschichte haben, bei ihrem beruflichen Einstieg unterstützt. Das zentrale Element der Förderung ist die Mentorenschaft. Erfahrene Mentoren aus den unterschiedlichsten beruflichen Gruppen werden den Stipendiaten als Ansprechpartner zur Seite gestellt. Dabei versuchen wir immer, auf die beruflichen Wünsche des Mentees einzugehen und einen Mentor passend zum Fachbereich bzw. Studienschwerpunkt des Stipendiaten zu vermitteln. Unser Ziel ist es auch, die heutigen Mentees in Zukunft als Mentoren gewinnen zu können. 

Gezielte Förderung

Die Stipendiatinnen und Stipendiaten der Deutschlandstiftung Integration können im Verlauf des Programms an zahlreichen Zusatzangeboten teilnehmen. Regelmäßig finden Workshops und Seminare zu karriere- und praxisrelevanten Themen statt. Ob Präsentationstraining oder die professionelle Simulation eines Assessement-Centers – die Auswahl ist sehr breit und zielt auf die Verbesserung von Soft Skills und methodischer Kenntnisse der Stipendiaten ab. 

Wir möchten uns aber auch inhaltlich austauschen und organisieren einmal im Jahr eine Konferenz, bei der integrationspolitische Themen intern und mit externen Experten diskutiert und praxisorientiert behandelt werden. Im Sommer 2013 waren die Teilnehmer des GEH DEINEN WEG-Programms zu Gast im Bundespresseamt und haben unter anderem mit dem Regierungssprecher Steffen Seibert Fragen rund um das Thema Integration erörtert. 


Inhalte im Kurzüberblick
 

  • Offizielle Aufnahme als Stipendiat der Initiative GEH DEINEN WEG
    Bei einer feierlichen Auftaktveranstaltung erhalten die Teilnehmer offizielle Urkunden.

  • Betreuung durch einen Mentor
    Den Stipendiaten wird ein erfahrener Mentor und Karriereberater zur Seite gestellt.

  • Zugang zum Netzwerk der Initiative 
    Die Stipendiaten erhalten Zugang zum Netzwerk der Initiative sowie der Mentoren und die Gelegenheit, frühzeitig wichtige persönliche Kontakte zu knüpfen.

  • Einladung ins Bundeskanzleramt
    Alle Teilnehmer sollen einmal im Programm ins Bundeskanzleramt zu einem gemeinsamen Austausch eingeladen werden.

  • Teilnahme an Workshops und Führungskräfte-Meetings
    Den Stipendiaten wird die Möglichkeit der Teilnahme an ausgewählten Workshops und Meetings eröffnet, die durch die Träger (u. a. Deutsche Telekom und EDEKA) und weitere Kooperationspartner angeboten werden. 

  • Exklusiver Zugang zu Partnerangeboten 
    So stellt zum Beispiel die Deutsche Telekom bis zu fünf Studienplätze pro Jahr in den Bereichen Wirtschafts- und Telekommunikationsinformation für geeignete Stipendiaten zur Verfügung.

Inhalt-Rechte-Spalte